Diese 5 Kräuter beschleunigen jede Diät

Dieser Artikel ist hilfreich, wenn du auf natürlichem Weg Gewicht verlieren willst. Gerade wenn du denkst, dass es nicht viele natürliche Wege gibt, den Körper zu unterstützen, gibt es gute Nachrichten. Einige der Kräuter, die wir ohnehin ständig verwenden, sind sehr hilfreich bei der Reduktion von Körpergewicht. Sie helfen dabei, das hormonelle Gleichgewicht des Körpers wieder herzustellen. Sie unterstützen bei Verdauungsprozessen, verbessern schmerzhafte Blähungen und helfen dabei, die Pfunde purzeln zu lassen. Die gute Nachricht ist: es handelt sich nicht um exotische Zutaten, sondern um Kräuter, die in jeder Küche benutzt werden:

Krauseminze

Leidest du unter zu viel Gewicht, weil du hormonelle Schwierigkeiten hast? Die Krauseminze kann hier helfen. Sie hebt den Östrogenspiegel an.  Wenn der Östrogenspiegel zu niedrig ist, leiden viele Frauen unter steigendem Gewicht. Das zeigt sich oft in der Menopause. Krauseminze kann das hormonelle Ungleichgewicht wiederherstellen! So kannst du das überflüssige Gewicht aufgrund von hormonellen Schwierigkeiten, wie PCOS oder den Wechseljahren, wieder abbauen. 

Pfefferminze

Hast du schon gewusst, dass Pfefferminze den Hunger zügeln kann? Die meisten Menschen kennen Pfefferminze als Tee oder als Limonadengetränk. Viele trinken Pfefferminze auch im Sommer als Zugabe zu kaltem Wasser oder Saft. Kaum einer weiß, dass Pfefferminze den Appetit verringert. So entsteht weniger Heißhunger, man nimmt weniger Essen zu sich, das fördert den Verlust von Körperfett. Außerdem ist Pfefferminze hilfreich bei vielen Arten von Verdauungsbeschwerden. Sie hilft sogar dabei, den Körper basisch zu halten. Ohne eine gute Verdauung ist es fast nicht möglich, Gewicht zu verlieren. Forscher haben sogar herausgefunden, dass Pfefferminze bei Personen mit Reizdarm hilfreich den Symptomen entgegen wirkt. 

Rosmarin

Rosmarin ist ein Wundermittel für die Gewichtsabnahme. Rosmarin enthält Carnosinsäure. In der Medizin wird Carnosinsäure bereits als Mittel gegen enormes Übergewicht, und somit auch als Mittel gegen Stoffwechselerkrankungen,  verwendet. Weiterhin ist Rosmarin entzündungshemmend, weil es viele Antioxidantien enthält. Antioxidantien helfen deinem Körper, sich vor freien Radikalen zu schützen. 

Oregano

Oregana bietet dir viele Vorteile. Wir kennen es alle aus der italienischen Küche, im Salat, auf der Pizza oder zu Pasta. Aber hättest du gedacht, dass Oregano auch den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen kann? Es enthält sehr viele bioaktive Verbindungen, zum Beispiel Polyphenolen und Flavonoide. In mehreren Studien wurde ermittelt, dass besonders mexikanischer Oregano zur Behandlung bei Diabetes eingesetzt werden kann. Wenn der Blutzuckerspiegel gut eingestellt ist, fällt die Gewichtsabnahme viel leichter. Er fördert die Verdauung, weil er auch positive Eigenschaften für die Galle mit sich bringt. Obstipation wird vorgebeugt oder gelindert. 

Petersilie

Auf Petersilie sollte man in keiner Diät verzichten. Es lindert Verdauungsbeschwerden wie Blähungen. Außerdem wirkt die Petersilie entwässernd. Petersilie enthält außerdem ein Öl namens Eugenol. Das Öl senkt den Blutzuckerspiegel, was sich wiederum positiv auf den Stoffwechsel auswirkt. Petersilie ist daher besonders für Menschen zu empfehlen, die an Diabetes leiden.  Der Balaststoffgehalt ist außergewöhnlich hoch.

Bildrechte: ©Pexels 

← Älterer Post Neuerer Post →